Internet-Seite aufgeben?

Stellen wir uns folgende Situation vor:

Ihre Seiten sind komplett im Netz erfasst und sind für Ihren Firmennamen sofort Treffer Nr. 1, sogar dann, wenn man ihn falsch oder unvollständig schreibt.

Auch Ihre stützenden Seiten, etwa Ihr Newsblog, Ihre sozialen Netzwerk-Auftrtitte usw. sind in Google erfasst und wirken vor sich hin.

*

Da Sie auf facebook regelmäßig aktiv sind, können Sie Kunden, die Sie im sozialen Netzwerk treffen, auch auf Ihre Homepage verweisen. Das ist bei jeder Kontaktanbahnung sinnvoll.

Aus irgendeinem Grund wollen Sie nun aber „abschalten“. Sei es, dass Ihre Seiten nicht den gewünschten Erfolg haben, sei es, dass die Verwaltung Ihnen zu aufwändig ist.

Mit Blick auf eine spätere Geschäftsübergabe sollten Sie in Ihrer Situation aber bedenken, dass zum Wert einer Firma und insbesondere zum Markenschutz auch die Aufstellung im Internet gehört. Da moderne Seiten so gehalten sind, dass sie mit extrem geringem Aufwand vollständig umgestaltet werden können, ist für eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger die Übernahme spielend einfach.

Selbst wenn Ihr Markenname schwer übertragbar ist, weil es sich etwa um Ihren Familiennamen handelt, ist er dennoch für andere verwertbar, sei es, weil das Folgegeschäft ihn dennoch übernimmt, um vom Image zu profitieren, sei es, weil eine Verweis auf die neue Seite geplant ist und man die frühere Klientel „mitnehmen“ möchte.

GENAU WIE IHR FIRMENNAME gehören die Domain, die Suchmaschinenstellung und Ihr Ruf im Internet zum WERT der Firma. Ihr Logo beispielsweise ist umso wertvoller, je bekannter oder je besser aufgestellt es im Internet ist.

Eine eingeführte Domain mit einem leicht anpassbaren Web-Auftritt ist beim Verkauf einer Firma (als Teil des Firmennamens und Images) ein bedeutsamer Wert-Träger im vierstelligen Bereich und ebenso ein Kriterium für Käufer wie Umsatz, Lage und Kundenstamm.

Man nennt diesen Teil des Firmenwertes die „Immateriellen Vermögenswerte“, und ich weise ausdrücklich darauf hin, dass es einen konkreten finanziellen Schaden bedeutet, diese abzuschaffen.

Schön klarer Artikel dazu:

http://www.unternehmens-broker.de/der-aufbau-immaterieller-vermoegenswerte-schafft-firmenwert/

Wenn die Seiten einfach als Schaufenster im Netz liegen, entsteht so gut wie kein Aufwand.

Den Wertverlust, den es für Ihre Firma darstellen würde, wenn Sie sich aus dem gerade eroberten Netz zurückziehen, ist ein schwerer Nachteil. Auch, weil die Kosten ja steuerlich abgesetzt werden, ist es dann seltsam, wenn das Ergebnis nicht im Netz steht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s