Hätte, hätte, Fahrradkette

Gestern mit jemand, der mehr weiß als ich, über die DSGVO diskutiert.
Hauptpunkt: „Ja das ist ja alles schon seit Jahren bekannt und die Verordnung gibz ja schon so lang und man HÄTTE“
Mpf.
Sorry, nach „Hätte“ hör ich immer den Restsatz nicht mehr.
Tatsache ist, die Regierung hat sich früh DAGEGEN gestellt und fuhr und fährt nen Kuschelkurs mit den Datenkraken aus Amerika.
Dann kam aber der Facebook Skandal. Ist noch ganz frisch. Und jetzt?
Jetzt siehts für mich so aus, als ob die Regierung auf die Klein-Unternehmen losgeht: denen macht man schon im Vorfeld dermaßen Angst und Schuldbewusstsein dafür, dass sie es wagen, ne Telefonnummer aufzuschreiben, dass in ein paar Monaten jeder Schüttelfrost-mit-Brechdurchfall bekommt, der das Wort „Datenschutz“ auch nur von weitem sieht. Welche werden schon kotzen, wenn sie bloß vokalisch ähnliche Wörter hören wie „Bratenduft“ oder „Apfelmus“.
Doch, doch, ich seh’s kommen.
Also, mit „Hätte“ braucht keiner zu argumentieren: dass die Medien, die Anwälte und die Berufsverbände damit plötzlich (O ja!!) um die Ecke kommen und meine Kunden seit 2 Wochen Briefe von ihrem Berufsverband kriegen (klar, die sind immer die letzten), ist nunmal wirklich facebooks Schuld.
Aber fb macht natürlich einfach weiter. „Regierung“ gilt nur noch für Kleinbetriebe.
Zweite große Sinnkrise bei mir in Sachen facebook… 😦 mal schaun, was ich weiter mach. Wahrscheinlich bin ich genau so n Heuchler wie SIE und bleib einfach dabei

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s