Diverse Netze

Was ist eigentlich ein „soziales Netz“, was ist das World Wide Web und was davon gehört zum Internet?

Diese Frage kurz zu beantworten, ist eine ziemliche Herausforderung.
Zunächst ist jedes Gerät (Computer), der am Internet hängt, Teil des Internet. Das können sehr einfache Geräte sein, etwa Heizungen („Internet der Dinge“), die von Steuercomputern, die dabei ebenfalls Teil des Internet sind, geregelt werden.

Zum Internet gehört auch jedes Smartphone.
Eigenständige Netze, bei denen man sich an- und abmelden muss, sind Sub-Netze: facebook etwa ist genauso ein Subnetz wie ein ans Internet angeschlossenes Firmen-Netzwerk. Technisch gesehen besteht da kaum ein Unterschied.

Der Witz am INTERNET ist, dass es einen gesamten, verwalteten ADRESSRAUM aufweist. Das heisst, jedem eingebundenen Gerät wird eine NUMMER zugeordnet, die EINDEUTIG ist. Man nennt diese Nummer die IP Nummer (IP = Internet Protocol).

Sie ist wie die Telefonnummer weltweit einzigartig und identifiziert ein einzelnes Endgerät an einem einzelnen Anschluss. Genau wie beim Telefonnetz kann so von jedem Gerät, das am Netz hängt, jedes andere Gerät erreicht werden.

Für die bessere Benutzbarkeit werden den NUMMERN dann noch Buchstaben-Adressen zugeordnet. Das sind E-Mail-Adressen oder Internet-Adressen wie info@strohm.it oder http://www.computerwehr.de. Diese sind aber fest einer IP-Nummer zugeordnet, etwa so, wie in Ihrem Telefonverzeichnis der Name „Timmo Strohm“ einer einzelnen Nummer zugeordnet ist, die Sie aber über den Namen aufrufen, der für Sie besser benutzbar ist. Das Kommunikationsprogramm in Ihrem Kopf zieht Worte den Zahlen vor.

Teilnetze oder Sub-Netze sind ähnlich wie Vorwahl-Codes: unter der Adresse „facebook“ sind Millionen von Usern erreichbar. Deren Computer sind allerdings dabei nach wie vor einfach Nummern – IP Nummern – im Internet, und dasselbe gilt für ihre Smartphones, die aus der Sicht des Internet auch nichts weiter als Endgeräte mit eindeutiger Nummer sind. Facebook, Whatsapp usw. sind einfach Programme, die das Internet Protokoll auf eine eigenständige Weise benutzen, aber das ist nichts Besonderes und das tut jedes E-Mail Programm auch.

Darum gibt es im Internet auch keine Anonymität: um „anonym“ surfen zu können, dürfte Ihr PC aber keine Nummer haben. Das ist etwa dann möglich, wenn Computer eine Direktverbindung eingehen – zwei Smartphones, die direkt nebeneinander liegen und Daten über Bluetooth austauschen, bilden im Grunde ein kleines „Darknet“, ebenso wie Computer, die sich mit wechselnden Adressen oder über Fremdnetze einwählen. Grundsätzlich gilt, dass „Internet Verbindung“ bedeutet, dass eine IP Nummer zugewiesen wird. Nur dadurch ist das gegeben, was das Internet ausmacht: Sie können alle erreichen; und alle können Sie erreichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s