Trumphype: die Stars

Die Ära Trump ist ein Internet-Phänomen ohnegleichen. Durch sie, mit ihr und in ihr zeigten sich einige Stars des satirischen Journalismus, die vorher in Deutschland weniger bekannt waren. Dies ist ein Effekt des natürlichen oder organischen SEO, nämlich des gewöhnlichen Publicity-Wirkungen im Kielwasser großer Weltereignisse.

Zunächst führte der Hype dazu, dass viele Deutsche folgende Kanäle regelmäßig sahen, die bis dahin hauptsächlich die englischsprachige Community beachtet hatte:

  • Bill Maher („Real Time“)
  • John Oliver („Last Week Tonight“
  • Stephen Colbert („the Late Show“)
  • Trevor Noah („the Daily Show“)
  • Seth Meyers („a Closer Look“)
  • Rachel Maddow („the Rachel Maddow Show“)
  • Samantha Bee („Full Frontal“)

Ein Engländer fiel mir auf, der im Netz Furore machte, indem er kurz nach der Wahl auf die Gründe für Trumps Sieg hinwies:

  • Jonathan Pie

… diese Shows werden nicht nur häufiger beachtet und zitiert, sie finden auch Eingang in die größeren Zeitungen oder Mainstream Media, was vor der Ära Trump definitiv nicht der Fall war. Das soll hier nicht bewertet werden, auch ist dies noch keine Aussage über ihre Popularität insgesamt (und die Reihenfolge ist keine Wertung). Tatsache aber – und medienwissenschaftlich interessant – ist, dass alle Genannten zu einem Cluster gehören, der Information unterhaltsam präsentiert, meist in Form eines Formats, das man mal „Moderator-ist-Hauptperson“ nennen könnte. Dass der Moderator / Hauptdarsteller dabei „Host“, also „Gastgeber“ genannt wird, ist eigentlich ein Fehler – im Grunde sind es Standup Comedians, die ihren Act mit der Unterstützung einer Crew vortragen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s