Silvester 2015 – Taharrush Gamea und die Medienkompetenz

Wieder ein feiner Moment für MEDIENKOMPETENZ. Köln-Silvester und die Zeit danach.
Will gar nicht Stellung beziehen. Aber das ist die Chance der Krise: jetzt sehen wir im Brennglas, wer plötzlich die Meinung wechselt (und dazu noch rumtönt, „er hätte es ja schon immer gesagt“); wer hirntot leugnet („alles war gar nicht so“); wer völlig verschoben ist („angesichts der Kriege in der Welt ist etwas Gegrapsche doch unwichtig“) und wer versucht, zu rechtfertigen („es gibt ja auch Deutsche, die Sexualdelikte begehen“). Oder, mein Lieblingsstandpunkt: „Das Problem sind die MÄNNER“, also auch ich, der ich deshalb die Babbel halten soll. Alles miteinander für mich so unverständlich wie interessant.
Die Rechten brüllen besonders laut – sorry, Leute, ich erinner mich einfach an zu viel Frauenhass und Frauenunterdrückung von Rechtsextremen, um euch da irgendwas zu glauben.

Achten Sie mal drauf: Das Nachrichtenprofil vieler Zeitungen sieht mit einem Ratsch völlig anders aus. Flüchtlingskriminalität, wo man hinsieht, auf der Startseite. Das ist dann besonders witzig, wenn sie gleichzeitig behaupten, nie geschönt und nie was weggelassen zu haben (SPIEGELonline).
Auch interessant, dass die Taz weiter die alte Linie fährt, als wäre nichts passiert.

Gleiches gilt in meinem Bekanntenkreis: manche Wendehälse, manche stur, manche verstärkt. „Differenziert“, du fehlst mir.
Ich weiß gar nicht, was ich besser finde: die, die die Augen zumachen oder die, die ne politische Halse hinlegen. Ich glaub, ich mag beide nicht.
Eines ist klar: die wirkliche Neujahrsansprache dieses Jahr wurde nicht von der Kanzlerin, sondern von den Angreifern der Silvesternacht gehalten. Und zumindest für einige Monate wird unsere Medienlandschaft enorm verändert sein. Komisch, wie´s manchmal passiert

https://de.wikipedia.org/wiki/Taharrusch_dschama%27i

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s