Yoda, das Deutsche und andere Sprachen

Die „Zeit“ bloggt darüber, dass wir uns die Zahlensprache „unnötig kompliziert“ machen. Tatsache. Statt Twenty-Four oder Venti-Quattro sagen wir VIER, UND ZWANZIG.

http://blog.zeit.de/mathe/allgemein/zahlen-sprechweise-deutsch-englisch/

Wie oft, wenn mathematisch Begabte über Sprache nachdenken, bleibt das Wesentliche weg. Wir Deutschen haben uns nicht die ZAHLEN unnötig schwer gemacht — hier ist ein generelles Phänomen am Werk, und zwar dasselbe, das sich auch zeigt, wenn wir sagen:

ein interessantes Buch (ital.: un libro interessante, frz.: un livre intéressant, span.: un libro interesante)

Wir stellen den QUALIFIKATOR voran, also die Antwort auf die Frage „was für ein…?“, und das gilt eben auch für Zahlen. Und das, liebe Fans der romanischen Sprachen, ist einer der wenigen Fälle, in denen das Deutsche ausnahmsweise mal eindeutiger ist UND keine Ausnahmen hat. Denn in den romanischen Sprachen hüpfen die Adjektive lästig herum und ändern dabei auch noch ihre Bedeutung. Gut beschrieben zB hier:

http://www.grammatiken.de/italienische-grammatik/italienisch-adjektiv-stellung-substantiv.php

Im Deutschen ist es IMMER falsch, den Qualifikator nach hinten zu stellen oder von seinem Bezugspunkt zu trennen („dumm er ist, dieser Jedi-Meister“ ist genauso schrecklich falsch wie „Dieser ist dummer ein Jedi-Meister“). Und das gilt für die adverbiale Verwendung genauso wie für die adjektivische.

Wenn also ein tedesco gentile (ein freundlicher deutscher) einem Italiano interessato (einem interessierten Italiener) eine Freude machen will, dann genügt vielleicht die Mitteilung: nel tedesco, il qualificatore sta sempre in testa. SEMPRE.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s